Was ist WordPress?

Schaut man sich Statistiken an, dann läuft fast jede zweite neue Website mit WordPress, Tendenz steigend. Gefolgt von Joomla, Drupal,  und Typo3. Rund die Hälfte der Websites nutzen noch kein CMS.

WordPress ist in der Blofgger-Szene entstanden und wir heute als Content Management System (Open-Source-Lösung) genutzt, es ist also ein Redaktionssystem für Websites.

Mit WordPress haben Webseiten-Inhaber die Möglichkeit sämtliche Inhalte wie Text, Bild, Video, Audio, Navigation uvam. selbst zu pflegen und zu verwalten, ohne größere HTML / CSS Programmierkenntnisse oder Unterstützung von Dritten zu benötigen. Das ist die optimale Grundlage dafür, das die Unternehmensdarstellungen oder Produktpräsentationen im Netz für die Nutzer aktuell bleiben.

2 Möglichkeiten mit WordPress zur eigenen Webseite:

1. WordPress.com

WordPress.com bietet jedem Nutzer die Möglichkeit sich auf deren hauseigener Plattform kostenlos zu registrieren, einen Blog einzurichten und diesen zu betreiben. Es kann direkt mit dem schreiben und bloggen begonnen werden.

Vorteil: Man muss sich nicht ums Hosting, um Updates oder Sicherheit kümmern. Innerhalb der Plattform erreicht man relativ schnell eine recht passable Anzahl an Followern und Gleichgesinnten.

Nachteil: Es gibt nur eine beschränkte Anzahl an Design- und Einstellungsmöglichkeiten. Werbung ist nicht erlaubt und in der freien Version muss man mit einer Subdomain leben wie z.B. meineseite.wordpress.com

2. WordPress.org

WordPress ermöglich das herunterladen der Installationsdateien für WordPress unter WordPress.org. Diese kann jeder Website-Betreiber auf seinem eigenen Webserver installieren und einrichten um seine eigene Website zu konfigurieren.

Vorteil: Eigene Domain, uneingeschränkter Einsatz von Themes und Erweiterungen (Plugins). Man kann Werbung schalten und tun und lassen was man möchte. Es gibt so gut wie keine Grenzen.

Nachteil: Tatsächlich ist man hier auch für alles selbst verantwortlich. Für Updates, Sicherheit, Funktionsfähigkeit und Verbreitung.

Mehr…

Gerne gebe ich Ihnen Tipps wie Sie WordPress individualisieren, welche Werkzeuge Erfolg versprechen und wie Sie WordPress individualisieren.